Sieben Sommersprossen

Die 14-jährige Karoline und der ein Jahr ältere Robert haben einmal im selben Haus gewohnt und sich nach Robbies Wegzug aus den Augen verloren. Nun treffen sie sich zu Beginn der Sommerferien in einem Ferienlager wieder. Den dortigen Tagesablauf bestimmen strenge Regeln, über deren Einhaltung die Lagerleiterin Kränkel wacht. Sie setzt auf Sport, Körperertüchtigung und Disziplin, während der Lehramtsstudent und Betreuer Benedikt das Vertrauen der Jugendlichen zu gewinnen versucht. Er begeistert sie dafür, Shakespeares Drama „Romeo und Julia“ einzustudieren. Die Beschäftigung mit dem Stück und der Probenprozess führen dazu, dass Karoline und Robert ihre Gefühle füreinander besser verstehen. Marlene, ein Mädchen, das ebenfalls in Robert verliebt ist, versucht aber, die junge Liebesbeziehung zu sabotieren und schiebt Karoline eine Antibabypillen-Packung unter. Das sorgt für einen Eklat. Frau Kränkel ist empört und will die Theaterproben beenden.

NEU: Filme, welche über LernSax bzw. MeSax angeboten werden, können ab sofort auch ohne LernSax/MeSax-Registierung angesehen werden!
Unsere Altersempfehlung: ab 8. Klasse

Die Filme des digitalen Ersatzangebotes der SchulKinoWochen 2021 können Sie kostenfrei und zeitunabhängig gemeinsam im Klassenraum oder auch individuell im Distanzunterricht sichten. Filmgespräche sind ebenfalls digital möglich.