Impressum

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Initiator der SchulKinoWochen Sachsen ist die Vision Kino gGmbH – Netzwerk für Film- und Medienkompetenz in Kooperation mit dem Objektiv e.V.

1. Vertragsabschluss

Die Anmeldung ist ab der E-Mailbestätigung durch das Projektbüro verbindlich. Der Anmelder übernimmt die Vertretungsvollmacht für die teilnehmende Gruppe.


2. Absagen und Stornierung

Grundsätzlich kann jede Anmeldung wieder storniert werden. Eine kostenfreie Stornierung der gesamten Veranstaltung ist bis 13. März 2019 möglich. Auch größere Abweichungen der Teilnehmerzahl teilen Sie bitte dem Projektbüro frühzeitig mit. Dies betrifft nicht die normale Fluktuation der Gruppengröße, die durch Krankheit o.ä. bedingt ist. Sollten jedoch durch das unangekündigte Fernbleiben von einer Veranstaltung oder durch verspätete Stornierung Kosten für das Kino entstehen, z.B. durch Kopientransporte oder Personal, ist es dem Kino vorbehalten, diese Kosten dem Anmeldenden in Rechnung zu stellen.


3. Aufsichts- und Haftungspflicht

Die Lehrbeauftragten übernehmen bei minderjährigen Teilnehmern die volle Aufsichts- und Haftungspflicht. Die Aufsichtpflicht der Betreuer schließt auch die Verantwortung für die Disziplin ihrer Gruppe während der Veranstaltung ein. Die Besucher sind für die von ihnen verursachten Schäden haftbar.

4. Beschränkung und Haftung

Das Projektbüro der SchulKinoWochen Sachsen haftet nicht für den Ausfall von Veranstaltungen in den teilnehmenden Kinos. Für die Richtigkeit der Angaben im Katalog und der Webseite übernehmen wir keine Gewähr.

5. Datenschutz

Das Projektbüro benutzt die personenbezogenen Daten ausschließlich zur Durchführung des Projekts „SchulKinoWochen Sachsen“, insbesondere zur Bestätigung und Abwicklung Ihrer Anmeldung, sowie der Zusendung des pädagogischen Begleitmaterials. Alle personenbezogenen Daten werden in keinem Fall an Dritte weitergeleitet, verkauft oder vermietet.