Idee

Die SchulKinoWochen verwandeln Kinosäle in ganz Sachsen jedes Jahr für zwei Wochen in Klassenzimmer. In 47 Kinos wird der Film als Bildungs- und Kulturgut eingesetzt, um über dieses Medium Themen des sächsischen Lehrplans zu vertiefen und Impulse für die weiterführende Auseinandersetzung mit deren Inhalten und dem Medium Film zu geben. Die SchulKinoWochen richten sich an alle Schularten und Klassenstufen.

Filmprogramm

Wir zeigen die große Bandbreite des Kinos. Von Spiel- über Animations- bis zu Dokumentarfilm, von Komödie bis Drama, aktuelle Filme ebenso wie Klassiker. Zu allen Filmen im Programm der SchulKinoWochen gibt es Unterrichtsmaterialien zum Download auf unserer Website. Mit diesen können Lehrkräfte die Filme im Unterricht vor- und nachbereiten. Kuratierte Sonderreihen zum Wissenschaftsjahr 2020 – Bioökonomie, zu 30 Jahre Mauerfall und zu den 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung legen den Fokus mit speziellen Filmen und extra Materialien auf ihre jeweiligen Themen.

Filmgespräche

Alle Filme, die wir bei den SchulKinoWochen zeigen, sind anregend, spannend und geben Impulse, die Sie mit Ihren Schüler*innen im Unterricht aufgreifen können. Um Ihnen und Ihrer Klasse den direkten Diskussionseinstieg zu erleichtern, können Sie an einem Filmgespräch mit Filmpädagog*innen, Filmschaffenden oder Expert*innen im Anschluss an den Film teilnehmen.

Wenn Sie Interesse an einem Filmgespräch haben, wenden Sie sich bitte an das Projektbüro.

Bitte planen Sie für Filmgespräche 45 Minuten mehr Zeit im Anschluss an den Film ein! Es entstehen keine zusätzlichen Kosten.

Bundesweites Angebot

Die SchulKinoWochen sind ein bundesweit etabliertes Projekt zur filmpädagogischen Bildung im außerschulischen Lernort Kino, das auf Landesebene umgesetzt wird. Im Kinosaal wird der Film als Bildungs- und Kulturgut eingesetzt, um über dieses Medium Themen des Sächsischen Lehrplans zu vertiefen und Impulse für die weiterführende Auseinandersetzung mit deren Inhalten zu geben.

Initiator ist die Vision Kino gGmbH – Netzwerk für Film- und Medienkompetenz in Kooperation mit dem Objektiv e.V. sowie mit Unterstützung der Mitteldeutschen Medienförderung und des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus.