Fortbildung: Kurz und gut – Einsatz und Analyse von Kurzfilmen im Unterricht

In diesem Workshop wird vermittelt, wie der Einsatz von Kurzfilmen den Unterricht bereichern kann und wie eine Filmdiskussion bzw. eine Filmanalyse im Unterricht durchgeführt werden kann. Wie gelingt es, Filme nicht nur als Container oder Reservoir für Themen zu sehen, sondern sie – wie Romane, Gedichte, Theaterstücke, Werke der bildenden Kunst – als Medium zu betrachten? Eine Analyse der filmästhetischen Gestaltungsmittel lohnt sich nicht zuletzt, weil eine nachhaltige pädagogische Analyse Schülerinnen und Schüler dazu anregt, auch weitere Filme „mit anderen Augen“ zu sehen und mediale Darstellungsformen zu hinterfragen.

Die Fortbildung zeigt Schritt für Schritt, wie Kurzfilme im Unterricht eingesetzt und analysiert werden können. Vermittelt und gemeinsam entwickelt werden Methoden und Hilfsmittel, um den Einsatz praktisch zu planen und eine Filmanalyse durchzuführen.

Zielgruppe: Lehrerkräfte weiterführender Schulen (Sek 1 und Sek 2), z.B. Deutsch, Ethik, Gemeinschaftskunde, Geschichte, Kunst.
Dauer: 3 Stunden (online)

Neuer Termin: 15. Juni 2022, 12:30 – 15:30 Uhr

Zur Teilnahme benötigen Sie einen Computer/Tablet/Smartphone mit Internetverbindung sowie Lautsprecher bzw. Kopfhörer. Fragen können per Chat oder Mikrofon/Kamera gestellt werden.

Melden Sie sich über folgendes Formular an und wir senden Ihnen den Zugangslink per Mail.