Vergiss Meyn Nicht

Filmplakat Vergiss Meyn Nicht
Baumkronen, vom Boden aus gefilmt. „Alles wegen euch, ihr seid Mörder!“ ruft jemand aus dem Off. Die Bilder stammen aus der 360°-Helmkamera des 2018 tödlich verunglückten Steffen Meyn. Der Filmstudent war aus einem der Baumhäuser gestürzt, die Aktivist*innen im Zuge der Besetzung des Hambacher Forsts errichteten, um dessen Rodung durch den Energiekonzern RWE zu verhindern. Der Unfall des 27-Jährigen passierte während der polizeilichen Räumung des Geländes, entgegen der spontanen Vorwürfe allerdings ohne deren Zutun. VERGISS MEYN NICHT verwendet das umfangreiche Videomaterial, mit dem Meyn den Protest über einen Zeitraum von zwei Jahren dokumentierte. Drei Wegbegleiter*innen montieren die Aufnahmen zu einem direkten Einblick in die „Hambi“-Besetzung und ergänzen die Bilder um retrospektive Interviews.

Genre

Dokumentarfilm

Themen

Aktivismus, Widerstand, ziviler Ungehorsam, Idealismus, Individuum (und Gesellschaft), Macht, Rechtsstaat, Ökologie vs. Ökonomie, Ethik

Altersempfehlung

ab 14 Jahre

Downloads

FilmTipp_Vergiss_Meyn_Nicht.pdfwfilm_vergiss_meyn_nicht_schulmaterial.pdf

Hier im Kino

Suchen Sie sich hier eine Veranstaltung in Ihrer Nähe aus und klicken Sie zum Buchen auf den Button am Ende der Zeile.

Im Moment finden keine Veranstaltungen statt.

Sie möchten mehr wissen?

Wir kontaktieren Sie gern.