Minari - Wo wir Wurzeln schlagen

USA, 2020 | Regie: Lee Isaac Chung | Dauer: 115 min. | FSK: 6
unsere Empfehlung: 6 - 13. Klasse

Nachdem er 10 Jahre in Kalifornien als Kükensexer geschuftet hat, macht sich der aus Korea eingewanderte Jacob Yi mit seiner Frau Monica, Tochter Anne sowie dem herzkranken Jüngsten David endlich auf in ländlichere Gegenden. In den Ozarks im Staat Arkansas möchte sich Jacob einen Traum verwirklichen und eine Farm gründen, um koreanische Gemüse- und Obstsorten anzubauen. Der Vater tut sein Bestes, die anfänglichen Hürden rund um die Farm und das Leben in Arkansas zu überwinden und seinen Kindern, die zunehmend durch das US-amerikanische Umfeld geprägt sind, seine koreanischen Werte zu vermitteln. Doch zwischen dem Ehepaar führt die finanzielle Unsicherheit und Jacobs starke Fixierung auf die Arbeit immer öfter zu Streit, da die Familie zu kurz kommt. Als die kauzige, aber charakterstarke Großmutter Soon-ja aus Korea nach Arkansas kommt und mit einzieht, erlangt die Familie neuen Halt – aber auch neue Probleme kommen auf.

Themen

Migration, American Dream, Familie, Fremdheit, Heimat, Religion, Stadt und Land, Landwirtschaft, Gender/Geschlechterrollen, Erwachsenenwerden

Fächer

Englisch, Religion, Ethik/Lebenskunde, Sozialkunde, Erdkunde

Material

Unterrichtsmaterial herunterladen