Die fabelhafte Reise der Marona

Rumänien, Frankreich, Belgien , 2019 | Regie: Anca Damian | Dauer: 92 min. | FSK: 0
unsere Empfehlung: 4 - 12. Klasse

Beim Versuch, die Straße zu überqueren, wird eine Mischlingshündin überfahren. Kurz vor ihrem Tod zieht ihr Leben noch einmal an ihr vorbei. Sie erinnert sich an ihren Vater, eine rabiate Dogge, dem sie zwar das Herz bricht, bei dem sie aber nicht bleiben darf, und an drei wichtige Menschen. Zuerst findet sie Unterschlupf bei Manole, der von einer Karriere als Zirkusakrobat träumt. Als sein Wunsch in Erfüllung zu gehen scheint, müssen sich die Wege der beiden trennen. Aufgelesen wird sie von dem Bauarbeiter Istvan, der auch für sie sorgt, als sie schwer verletzt wird. Aber als sich Istvans Frau gegen die Hündin entscheidet, muss sie wieder gehen. Schöne Momente erlebt sie danach bei Solange. Je älter das Mädchen jedoch wird, desto schneller ist es von dem zugelaufenen Haustier gelangweilt, das ihr unvermindert treu zur Seite steht.

Themen

Glück, Familie, Freundschaft, Philosophie, Animation, Tod, Abschiednehmen, Identität

Fächer

Deutsch, Ethik/Lebenskunde, Religion, Französisch, Kunst

Material

Unterrichtsmaterial herunterladen