I Am Greta

Schweden, Großbritannien, USA, Deutschland, 2020 | Regie: Nathan Grossmann | Dauer: 98 min. | FSK: 0
unsere Empfehlung: 8 - 13. Klasse

Als der Regisseur Nathan Grossmann die ersten Aufnahmen für seinen Film machte, kannte niemand die 15-jährige Schülerin aus Stockholm, die freitags vor dem schwedischen Parlamentsgebäude dafür streikte, dass die Klimaziele von Paris eingehalten werden. Heute ist Greta Thunberg eine globale Ikone, die Millionen von Jugendlichen weltweit inspiriert hat, ihrem Beispiel zu folgen und zur Eindämmung des Klimawandels auf die Straße zu gehen. „I am Greta“ zeigt uns nicht das, was in den Medien ohnehin präsent ist. Die Langzeitdokumentation begleitet Greta stattdessen auf dem Weg auf die großen Bühnen. Wir erleben, wie sie perfektionistisch an ihren Reden feilt, bis alles sitzt, egal ob sie auf der Bühne erwartet wird oder nicht. Wir erleben aber auch, welcher Druck auf ihr lastet, spüren ihr Lampenfieber, ihre Erschöpfung und erleben familiäre Reibereien. Tatsächlich gelingt es auf diese Art, Greta als ganz normale, introvertierte junge Frau zu zeigen, die das Rampenlicht nicht sucht, sondern eher billigend in Kauf nimmt, weil sie weiß, dass sie die Medien als Verstärker braucht.

Themen

Umwelt, Umwelt-/Klimaschutz, Engagement, Nachhaltigkeit, Politik, Protest, Jugendbewegung, Demokratie, Bildung, Erwachsenwerden, Gesellschaft

Fächer

Gemeinschaftskunde, Biologie, Geografie, Ethik, Religion, Deutsch, Englisch

Material

Unterrichtsmaterial herunterladen