Impressum

Fokus Literatur – Von der Buchseite auf die Leinwand

Wie verfilmt man erfolgreiche Literatur? Welche Vor- und Nachteile ergeben sich aus bekannten Vorlagen? Was passiert, wenn eine Geschichte in eine andere Epoche gesetzt wird? Diesen und weiteren Fragen geht der Schwerpunkt am Beispiel von vier sehr unterschiedlichen Literaturverfilmungen nach.

Erich Kästners Emil und die Detektive ist auch nach 80 Jahren immer noch ein beliebtes Kinderbuch und wurde bereits mehrfach verfilmt. Regisseur Gerhard Lamprecht blieb bei der ersten Verfilmung von 1931 sehr nah an der Kinderbuchvorlage während bei der Verfilmung des französischen Jugendromans Simpel die Handlung von Paris nach Norddeutschland verlegt wurde. Das Sams – Der Film schafft es ebenfalls gekonnt die von Paul Maar entwickelten Figuren auf die Leinwand zu holen, ohne den Witz und Charme der Geschichte zu verlieren. Bei gelungenen Literaturverfilmungen darf William Shakespeares Romeo und Julia aus dem Jahr 1996 natürlich nicht fehlen. Der 400 Jahre alte Text von Shakespeare erscheint im Kontrast zur Welt des 20. Jahrhunderts und setzt den erbarmungslosen Familien- und Bandenkrieg zwischen den Montagues und Capulets in neues Licht.

 

Emil und die Detektive

  • TerminStadtKino

Simpel

  • TerminStadtKino

Das Sams

  • TerminStadtKino

William Shakespeares Romeo und Julia

  • TerminStadtKino