Impressum

Fortbildungen

Mit Film gegen Mobbing – Präventionsarbeit mit Medien
Mobbing ist seit Langem ein Problem in Klassenzimmern und Schulhöfen, welches sich durch den Einzug digitaler Medien in den Schüleralltag zu großen Teilen verlagert hat. Die Fortbildung bietet Lehrer/-innen zwei unterschiedliche Ansätze: den filmpädagogischen Zugang mit Spielfilmen sowie den Ansatz über die aktive Medienarbeit mit der Produktion von eigenen Kurzfilmen mit Hilfe von mobilen Endgeräten. Beim Produzieren eines eigenen Films versetzen sich die Schülerinnen und Schüler sowohl in Täter/-in als auch Betroffene hinein und beleuchten die Rolle der vermeintlich unbeteiligten Zuschauenden. Eine gemeinsame Veranstaltung von VISION KINO und der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb).

29. Januar 2018, Leipzig

Weitere Informationen & Anmeldung


Lehrerfortbildungen in Ihrer Schule (SCHILF)

Für Kinder und Jugendliche ist es ein einprägsames Erlebnis, gemeinsam mit der ganzen Klasse einen Film im Kino zu sehen. Um diesen Filmbesuch bereits im Unterricht vorzubereiten, bieten wir Ihnen Lehrerfortbildungen nach Ihren Wünschen an.

Zum einen erhalten Sie Anregungen für die Vor- und Nachbereitung des Films, den Sie im Rahmen der SchulKinoWochen mit Ihren Schülern ansehen werden. Zum anderen bieten wir Ihnen die Vorstellung verschiedener Filme, um Ihnen die Auswahl eines Films für Ihre Klasse und für Ihren Unterrichtsbedarf zu erleichtern.

Gern gehen unsere erfahrenen Filmpädagogen auf Ihre individuellen Fragen ein. Zur garantierten Durchführung sollten sich mindestens acht Teilnehmer zusammenfinden. Vielleicht haben auch Kolleginnen und Kollegen einer Schule in Ihrer Umgebung Interesse?


Termin:
nach Vereinbarung
Ort: in Ihrer Schule
Kosten: Es fallen keine weiteren Kosten für Ihre Schule an.

 

Bitte  melden  Sie  sich  im  Projektbüro  der  SchulKinoWochen  Sachsen  per  E-Mail
(info@schulkinowoche.de)  oder  Telefon  (0351  –  899  61  48)  an.