Impressum

Ritter Trenk

D, 2015 | Regie: Anthony Power | Dauer: 80 min.

Welch Ungerechtigkeit! Ritter Wertolt lässt den Vater des kleinen Bauernjungen Trenk in den Kerker sperren, weil er mit der Menge der Naturalabgaben unzufrieden ist – dabei kommt Trenks Familie kaum selbst über die Runden. Als Leibeigene sind die Familienmitglieder und die anderen Dorfbewohner leider ganz der Willkür des raffgierigen und rohen Wertolt ausgeliefert. Doch Trenk will sich das nicht länger bieten lassen und beschließt, selbst ein Ritter zu werden. Das Glück scheint ihm hold zu sein: Kaum trifft er in der nächstgelegenen Stadt ein, erfährt er nicht nur, dass der Fürst demjenigen Ritter einen Wunsch gewährt, der das anstehende Turnier gewinnt und den Drachen im Wald besiegt. Viel wichtiger ist, dass Trenk dort zufällig auf eine Gauklertruppe stößt, bei der der junge Page Zink untergetaucht ist. Eigentlich hätte Zink bei seinem Onkel zum Ritter ausgebildet werden sollen – doch dafür ist er viel zu ängstlich. Kurzerhand tauschen Zink und Trenk ihre Rollen: In edler Pagenkleidung stellt sich Trenk bei Ritter Hans von Hohenlob als dessen Neffe vor. Doch nicht nur vor dem wütenden Wertolt muss sich Trenk in Acht nehmen – auch von Hohenlobs scharfsinnige Tochter Thekla ist misstrauisch.

Hier können Sie diesen Film sehen:

(zum Buchen bitte gewünschten Termin anklicken)

  • TerminFilm