Impressum

Jetzt Vorstellung buchen!

Noch bis zum 04. März können sich Schulklassen für Vorstellungen der SchulKinoWochen Sachsen anmelden. Wählen Sie aus über 65 Filmen für alle Klassenstufen. Zu vielen Vorstellungen werden begleitende Filmgespräche angeboten. Ihre Wunschvorstellung ist nicht dabei? Kontaktieren Sie uns! Jetzt Kino oder Film auswählen.

Filmtipp: Das Sams – der Film

Der schüchterne Regenschirmkonstrukteur Bruno Taschenbier begegnet auf dem Wochenmarkt einem koboldartigen Wesen mit Rüsselnase, roten Strubbelhaaren und blauen Punkten im Gesicht: Das ungestüme und gefräßige Sams, das so groß ist wie ein achtjähriges Kind, erwählt Taschenbier zum Ziehvater und stellt dessen Alltag auf den Kopf. Als Taschenbier entdeckt, dass die magischen Punkte im Sams-Gesicht Wünsche erfüllen, besänftigt er seine tyrannische Vermieterin und beeindruckt seine hübsche neue Kollegin Margarete März, die wiederum das Sams eifersüchtig macht. Rascher als gedacht sind alle Punkte aufgebraucht. Was nun, Herr Taschenbier?

 

Anlässlich des 80. Geburtstags des Autors Paul Maar im Dezember kommt der Kinderfilmklassiker von 2001 in einer Digitalfassung erneut ins Kino. Maar hat auf der Basis der drei ersten Bände der „Sams“-Buchreihe das Drehbuch mit dem Produzenten Ulrich Limmer selbst geschrieben. Der Regisseur Ben Verbong inszeniert die märchenhafte Story mit viel Slapstick und Situationskomik in der Altstadt von Bamberg. Immer wieder schlägt er Spannungsfunken aus der Konfrontation zwischen dem unsicheren Ersatzpapa und der anarchischen Fantasiefigur. Die barocke Architektur, das gemächliche Erzähltempo und Requisiten wie ein Oldtimer-Auto erzeugen ein zeitloses Ambiente, deren nostalgische Anmutung von der die Handlung untermalenden Underscoring-Musik verstärkt wird.


Weiterlesen

Programm erschienen

Es ist soweit: Das Programm der SchulKinoWochen Sachsen 2018 ist erschienen. Filme, teilnehmende Kinos und Themenschwerpunkte finden Sie ab sofort online. In den ersten zwei Januarwochen werden die Programmhefte per Post verschickt – wer vorab einen Blick hineinwerfen möchte nutzt ebenfalls die Website.

Buchungen werden ebenfalls ab sofort entgegengenommen. Wenn Sie Beratung bei der Auswahl eines passenden Filmes benötigen, kontaktieren Sie uns bitte.

Fortbildung: Mit Film gegen Mobbing – Präventionsarbeit mit Medien

Mobbing ist seit Langem ein Problem in Klassenzimmern und Schulhöfen, welches sich durch den Einzug digitaler Medien in den Schüleralltag zu großen Teilen verlagert hat. Die Fortbildung bietet Lehrer/-innen zwei unterschiedliche Ansätze: den filmpädagogischen Zugang mit Spielfilmen sowie den Ansatz über die aktive Medienarbeit mit der Produktion von eigenen Kurzfilmen mit Hilfe von mobilen Endgeräten. Beim Produzieren eines eigenen Films versetzen sich die Schülerinnen und Schüler sowohl in Täter/-in als auch Betroffene hinein und beleuchten die Rolle der vermeintlich unbeteiligten Zuschauenden.

Weitere Informationen & kostenfreie Anmeldung …

Filmtipp: Die Reifeprüfung

Benjamin Braddock hat das College mit vorbildlichen Noten absolviert. Ihm stehen alle Türen offen, doch statt sein Leben in die Hand zu nehmen, plagt er sich mit Zukunftsängsten. Bisher folgte er stets dem Willen der Eltern, nun dämmert ihm, dass er „anders“ leben will. Nur was für ein Leben soll das sein? In die Sinnkrise platzt Mrs. Robinson, die Ehefrau eines Geschäftspartners des Vaters. Die doppelt so alte Dame verführt den Sohn ihrer Freunde unverblümt zu einer Affäre, die den Sommer über andauert. Bis sich Ben in Elaine verliebt, die junge Tochter seiner Bettgefährtin.

 

Der Witz des Films liegt dabei weniger in der simplen Handlung als in der einprägsamen Charakterzeichnung. Mike Nichols und die Drehbuch-Autoren Calder Willingham und Buck Henry schaffen sehr nuancenreiche, glaubhafte Figuren.
Hoffman vermittelt die einschneidende Wandlung des tapsigen Jünglings mit vielen kleinen Gesten, Anne Bancroft spielt die verführerische Mrs. Robinson mit einer reizvollen Mischung aus Sachlichkeit, kühler Erotik und spöttischer Ironie. Im Vergleich zu Benjamin und Mrs. Robinson bleibt die von Katharine Ross gespielte Elaine etwas blass. Als „gutes Mädchen“ fügt sie sich den Normen, beginnt eine Beziehung mit dem glatten Karrieristen Carl und willigt auf Drängen der Mutter sogar ein, diesen zu heiraten.


Weiterlesen

Plakatmotiv 2018

Die Vorbereitungen auf die SchulKinoWochen Sachsen 2018 laufen auf Hochtouren. Stolz können wir nun das Plakat- und Programmheftmotiv für die Saison 2018 präsentieren. Zu sehen ist ein Motiv der wunderbaren Coming-of-Age-Geschichte AMELIE RENNT. Kostenlos vorbestellen können Sie unser Programmheft hier.

Programmauswahl hat begonnen

Seit Oktober laufen die Vorbereitungen für die SchulKinoWochen Sachsen vom 12. – 23. März 2018. Wer regelmäßig über Film- und Programmhöhepunkte, Fortbildungen und Veranstaltungen informiert werden möchte, kann in der rechten Spalte den Newsletter abonnieren. Auch auf Facebook gibt es regelmäßig Updates.

Bestellungen für persönliche kostenlose Exemplare des Programmheftes werden nun wieder über das Bestellformular entgegengenommen. Wer im vergangenen Jahr bereits über das Formular bestellt hat bekommt das neue Programmheft automatisch zugestellt.

Sommerpause

Die SchulKinoWochen Sachsen sind vorbei und wir blicken zurück auf zwei spannende Wochen mit tollen Gästen, interessierten Schülern und interessanten Sonderveranstaltungen.

In diesem Jahr besuchten rund 23.500 Zuschauer die SchulKinoWochen und es fanden zahlreiche Sonderveranstaltungen in 48 Kinos in ganz Sachsen statt. Wir bedanken uns herzlich bei allen Kinobetreibern, Lehrern und Schülern, die bei den SchulKinoWochen mit dabei waren.

Die SchulKinoWochen Sachsen 2018 werden vom 12. bis 23. März 2018 stattfinden und wir freuen uns, Sie wieder begrüßen zu dürfen.

Weitere Informationen zu den SchulKinoWochen Sachsen erhalten Sie auf unserer Facebook Seite oder Sie  abonnieren unseren Newsletter.

 

Die Gewinner des Filmkritikwettbewerbs 2017 stehen fest

Wir gratulieren herzlich den Gewinnern des diesjährigen Filmkritikwettbewerbs vom Carl-von-Bach-Gymnasium Stollberg. Lara aus der 7a, Linda ebenfalls aus der 7a und Florentine und Helena aus der 6c haben die erste drei Plätze belegt und dürfen sich über tolle Preise freuen.